Metall-Innung

München-Freising-Erding
 

Gesellenprüfung


In den anerkannten Ausbildungsberufen der Handwerksordnung werden gemäß § 31 Handwerksordnung (HwO) Gesellenprüfungen durchgeführt. Durch die Gesellenprüfung soll festgestellt werden, ob der Prüfling über die berufliche Handlungsfähigkeit verfügt. Traditionell besteht die Prüfung zum Gesellen im Handwerk aus einem theoretischen und einem praktischen Teil.

Vor  der Einführung der überregionalen bayerischen Gesellenprüfung wurden die Prüfungsunterlagen der theoretischen und praktischen Gesellenprüfung durch Verlagsgesellschaften erstellt. Dies hatte in der Prüfungsdurchführung selbst zur Folge, dass die Prüfungsinhalte von den tatsächlichen theoretischen und praktischen erworbenen Kenntnissen und Fähigkeiten der Auszubildenden oftmals abwichen.

Am 12.07.2006 wurde in München das überregionale Prüfungsgremium gegründet. Ziel  war und ist es, eine bayernweite hochqualifizierte einheitliche Gesellenprüfung abzuhalten. Durch die Zusammensetzung des bayerischen Prüfungsgremiums - Vertreter der Betriebe, Ausbilder, Gesellen als Arbeitnehmervertreter und Berufsschullehrer - ist gewährleistet, dass die praktischen Kenntnisse aus den Betrieben und das theoretische Wissen aus dem Berufsschulunterricht aufeinander abgestimmt sind. In Zusammenarbeit mit dem Staatsministerium für Unterricht und Kultus wurde so die überregionale bayerische Gesellenprüfung Schritt für Schritt in Bayern umgesetzt.



Prüfungstermine

Der theoretische Prüfungstermin der gestreckten Gesellenprüfung ("Planung" bei Teil 1) ist für die Feinwerkmechaniker/‐in und Metallbauer/‐in bayernweit an folgenden Terminen durchzuführen:


Teil 2 Sommer 2017

Teil 2 Winter 2018

Teil 1 2018:

Teil 2 Sommer 2018

Teil 2 Winter 2019

Teil 2 Sommer 2019

Feinwerkmechaniker/in

Donnerstag, den 06.07.2017

Donnerstag, den 11.01.2018

Montag, den 14.05.2018 oder
Dienstag, den 15.05.2018

Donnerstag, den 05.07.2018

Donnerstag, den 10.01.2019

Donnerstag, den 04.07.2019

Metallbauer/in

Freitag, den 07.07.2017

Freitag, den 12.01.2018

Montag, den 14.05.2018 oder
Dienstag, den 15.05.2018

Freitag, den 06.07.2018

Freitag, den 11.01.2019

Freitag, den 05.07.2019



Kerninhalte der Prüfungen



Bestellformulare für Unterlagen zur Prüfungsvorbereitung

Benötigen Sie den Bestellschein für Vorbereitungsunterlagen zur Gesellenprüfung im Teil 1, dann klicken Sie bitte hier.

Benötigen Sie den Bestellschein für Vorbereitungsunterlagen zur Gesellenprüfung im Teil 2, dann klicken Sie bitte hier.



Bestellformular Arbeitsheft Fräsen

Das Arbeitsheft ermöglicht dem Anwender einen leicht verständlichen Einstieg in die Bedienung und Programmierung der iTNC. Lehrer und Dozenten, die HEIDENHAIN Klartext unterrichten, erhalten mit dem Arbeitsheft eine komplette Unterrichtsvorbereitung. Schüler und Kursteilnehmer können sich mit Hilfe des Arbeitsheftes die HEIDENHAIN Klartext-Programmierung Schritt für Schritt aneignen und erhalten gleichzeitig ein Nachschlagewerk.

Download Flyer/Bestellformular



Überregionale  bayerische Gesellenprüfung

Das überregionale bayerische Prüfungsgremium setzt sich aus dem Berufsbildungsausschuss und den Prüfungsgremien zusammen.


Berufsbildungsausschuss:
Überwacht und ist richtungsweisend für die Struktur und die Prüfungsaufgabeninhalte.

Überregionales Prüfungsgremium:    
Überprüft die erarbeiteten Prüfungsaufgaben und ist in der Verantwortung für die Erstellung der Prüfungsaufgaben.


Das Prüfungsgremium bei einer Metallausbildung


Ansprechpartner

Berufsbildungsausschussvorsitzender
Klaus Korff
Chemnitzer Str. 35, 91564 Neuendettelsau
Telefon: 09874/68150, Fax: 09874/681515
E-Mail: info@metallbau-korff.de

Koordination Ausbildungs-  und Prüfungswesen       Franz Furtmair
Lichtenbergstr. 10, 85748 Garching
Telefon: 089/2030077-49
E-Mail: furtmair@fachverband-metall-bayern.de   
    



Ausbildungsordnungen/Rahmenlehrplan für Metallbauer, Feinwerkmechaniker sowie Metall- und Glockengießer

Diese Informationen finden sie auf den Internetseiten des Bundesinstitutes für Berufsbildung (BIBB).

(Gehen sie nach  Erscheinen der vorgenannten Internetseite auf den link „Berufe“ und wählen sie  den gewünschten Beruf aus. Ausbildungsordnung und Rahmenlehrplan stehen zum download bereit.)